Das letzte Karneval-Spezial

…des Homeoffice DJ Projektes 2020 von DJ Felix, DJ Katus und DJ Ralf könnt ihr am kommenden Samstag, den 20.02. ab 20:00 Uhr erleben: Hier klicken! Wir wünschen Euch viel Spass bei diesem digitalen Faschingsausklang…und lasst bitte bei Gefallen den Machern auch ein kleines Trinkgeld zukommen. Dazu müsst ihr dem Link auf der Youtube-Seite folgen (ggf. auf „Mehr ansehen“ klicken, damit er sichtbar wird).

Vielen Dank und: Kummt ock rei!

Wir klinken uns mit ein…

…in das Karneval-Spezial des Homeoffice DJ Projektes 2020, initiiert von DJ Felix, DJ Katus und DJ Ralf! Letztere haben Faschingsvereine aus der Region eingeladen und um partytaugliches Video- und Bildmaterial gebeten. Dieses wird nun an mehreren Abenden als Videostream auf Youtube präsentiert. Schon am kommenden Samstag, den 6. Februar könnt ihr ab 20:00 Uhr mit dabei sein und Euch jede Menge gute Karnevalslaune ins Wohnzimmer holen: Hier klicken! Viel Spass dabei und: Kummt ock rei!

P.S.: Da sich tolle Aktionen wie diese nicht von selbst finanzieren, würden sich die Akteure besonders über eine kleine finanzielle Unterstützung freuen. Bitte folgt hierzu dem Link auf der Youtube-Seite (ggf. auf „Mehr ansehen“ klicken, damit er sichtbar wird). Vielen Dank!

Bürgermeister hellseherisch begabt?

Da die feierliche Schlüsselübergabe erstmalig rein virtuell und damit virensicher vonstatten ging, fassen wir hier die turbulenten Geschehnisse des Tages in einem kleinen Facebook-Videofeed zusammen.
Wir wünschen viel Vergnügen! Kummt ock rei!

Ein kleiner Rückblick…

Ein kleiner Rückblick auf die Herschdurfer Kirmes am vierten Septemberwochenende: Erfreulicherweise hielt auch der stark verregnete Samstag nicht viele Mittelherwigsdorfer davon ab, dem Aktivlötstand des ZIPHONA matic e.V. sowie dem FABMOBIL des Constitute e.V. auf der Festwiese einen Besuch abzustatten. Viele kleine Gäste konnten so ihren ZIPHONA-Quieker oder ihr erstes selbstgestaltetes 3D-gedrucktes Modell entgegennehmen…und das vollkommen kostenlos.

Der Kirmstsonntag brachte dann regenfreies Herbstwetter, und so durften wir wie gewohnt jede Menge große und kleine Gäste auf Festwiese und Kirchhof begrüßen.

Wir sagen hiermit vielen Dank an alle, die trotz schlechtem Wetters und der vielen zu bewältigenden Hygieneauflagen zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Danke an die vielen Gäste für die tolle Stimmung, fürs Mitmachen und Dabeisein!

Herschdurfer Kirmst 2020

Am 27. September laden wir, die Kirchgemeinde Oderwitz-Mittelherwigsdorf, die Kulturfabrik Meda e. V. und der Herschdurfer Karnevalsverein e. V., wieder zur großen Kirmst auf der Festwiese in Mittelherwigsdorf ein. In Anbetracht der bekannten Umstände, die einen ungewohnt hohen Aufwand bei der Durchführung mit sich bringen, werden auch viele Menschen aus anderen Vereinen mit dafür sorgen, dass dieses Fest zur Freude aller gelingt.

So wird schon am Samstag, den 26. September das FABMOBIL, das fahrende Kunst- und Designlabor des Constitute e.V., auf der Festwiese präsent sein. Zusammen mit dem ZIPHONA matic e.V., der das schon längst zur festen Instanz gewordene „Himmelswillen Elektronikbauen“ durchführt, gibt es jede Menge kreativen Bastelspass. Der Doppeldeckerbus ist hierfür bestens mit Digitaltechnik und Werkzeugmaschinen ausgestattet. Von 13:00 bis 19:00 Uhr steht das FABMOBIL für alle Neugierigen und Kreativen aller Altersklassen offen. Dabei bitten wir noch um Beachtung…

  • dass nur eine beschränkte Anzahl von Besuchern erlaubt und ggf. ein wenig Wartezeit einzuplanen ist,
  • im und am FABMOBIL die üblichen Sicherheitsmaßnahmen gelten (Sicherheitsabstand und Mund-Nase-Schutz),
  • dass an diesem Tag noch kein Festbetrieb und somit auch keine Bewirtung vorgesehen ist. So wird leider auch das traditionelle Strohballenschieben am Kirmstsamstag auf das nächste Jahr verschoben.

Am Sonntag, den 27. September laden wir um 10:15 Uhr herzlich zum Festgottesdienst mit Kindergottesdienst in die Kirche Mittelherwigsdorf ein. Im Anschluss gibt es einen Frühschoppen nebst Familienpicknick auf der Festwiese.

Von 11:00 – 17:00 Uhr laden erneut der Constitute e.V. und ZIPHONA matic e.V. zum kreativen Mitmachen ins FABMOBIL ein. Das bunte Nachmittagstreiben wird dann etwas eher als gewohnt einsetzen: Schon ab 13:00 Uhr gibt es rund um die Kirche und auf der Festwiese viele bunte Angebote für die ganze Familie: Hüpfburg, Seilbahn fahren, Kettenkarussell, Apfelsaft pressen und Sauerkraut selber machen, Ponyreiten, Spass mit Zirkus Applaudino… Dazu noch eine Anmerkung: Wir bitten Euch, für das Sauerkraut Gefäße bis max. 10 l Fassungsvermögen mitzubringen und auch einen Unkostenbeitrag von 2 €/l zu entrichten. Für das Pressen vom Apfelsaft verfügen wir noch über ein paar Reserven, doch wäre es gut, wenn ihr Äpfel mitbringt.

In der Kirche kann man im Laufe des gesamten Nachmittages Aufnahmen historischer Ortsansichten und vergangener Kirmstfeste sehen. Kaffee, Kuchen und Eis sind in diesem Jahr auf der Festwiese erhältlich, umrahmt von Blasmusik der Oberländer Musikanten. Es wird sich also wieder bestens um Unterhaltung und das leibliche Wohl aller Gäste gekümmert.

Kommt vorbei, wir freuen uns auf Euch! Damit die Kirmst wieder zu einem fröhlichen Beisammensein für alle wird, bitten wir Vorbereitenden um ein rücksichtsvolles Miteinander und wo immer möglich um Einhaltung des Mindestabstandes.

P.S.: Das offizielle Plakat zum Fest gibt es hier als drucktaugliche hochaufgelöste PDF-Datei und hier als optimierte PDF-Datei zum schnellen Herunterladen und Weitergeben!

Endlich mal was Neues…

Nach vielen Wochen pandemiebedingter Ruhepause gibt es bei uns wieder einiges Erfreuliches zu vermelden:

  • Unser beim Ideenwettbewerb eingereichtes Projekt „Närrisch durch das ganze Jahr“ wurde bewilligt und erfährt eine Finanzierung durch den Sächsischen Mitmachfonds. Wir werden in den nächsten Monaten über den Projektfortschritt berichten.
  • Es wird auch 2020 eine gemeinsam mit der Kirchgemeinde Oderwitz-Mittelherwigsdorf und der Kulturfabrik MEDA e.V. organisierte Kirmst geben! Jedoch zwingen uns bekannte Umstände dazu, das Fest auf nur einen Tag zu beschränken. Näheres zum Fest erfahrt Ihr natürlich hier in Kürze.

Darauf ein dreifaches „Kummt ock rei!“
Euer Herschdurfer Karnevalsverein e.V.

Die Gemeindeverwaltung zieht nach

Zum Faschingsdienstag fand nicht nur die traditionelle Rückgabe von Amtsschlüssel und der leeren Gemeindekasse statt. Auch war die Gemeindeverwaltung Mittelherwigsdorf angetreten, um den ersten Teil ihrer Wette umzusetzen: Entsprechend der vom HKV vorgegebene Liste trat sie voll kostümiert zu einer kleinen „Modenschau“ auf. Das stieß im gut gefüllten Vereinshaus auf große Begeisterung, auch bei den befreundeten Karnevalsvereinen der Region, die an diesem Abend bei uns zu Gast waren.

Die feierliche Rückgabe des Amtsschlüssels / (C) Klaus-Rüdiger Komm

Stellt sich doch die Frage: Welcher Ort im Oberlausitzer Umfeld kann schon eine Gemeindeverwaltung vorweisen, die so zu Possen aufgelegt ist? Wir können uns hier wirklich glücklich schätzen, zumal wir am kommenden Livemusik-Auskehrball auch noch vom Arbeitsaufwand, den jede Faschingsveranstaltung normalerweise mit sich bringt, etwas entlastet werden: An diesem Abend wird das „märchenhafte“ Team um Bürgermeister Markus Hallmann den kompletten Bardienst im Vereinshaus übernehmen.