Ein Rückblick auf die Kirmst

Am letzten Septemberwochenende haben wir erneut eine schöne zünftige Herschdurfer Kirmst feiern dürfen: Das Wetter zeigte sich von seiner allerbesten Seite. Von Freitag abend an konnten wir jede Menge Gäste auf der Festwiese und auf dem Kirchhof begrüßen. Auf großen Zuspruch haben wir ja nach so langer Zeit der „Abstinenz“ im Stillen gehofft doch unsere Erwartungen wurden sogar weit übertroffen.

Daher sagen wir hiermit vielen Dank an alle, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben! Danke an die vielen großen und kleinen Gäste fürs Mitmachen und Dabeisein!

Bis zum nächsten Jahr!

Danksagung im #Unbezahlbarland

Wie ihr ja sicher wisst, fielen bei uns in der vergangenen Karnevalssaison sämtliche Faschingsveranstaltungen aus. Unser Verein hatte somit weder Publikum noch Einnahmen, jedoch fortlaufende Ausgaben, z.B. mit der Unterhaltung des Vereinshauses im Ort, zu verzeichnen.

Über die Initiative „Ehrenamt im Unbezahlbarland“ des Landkreises Görlitz wurde nun unsere Vereinsarbeit mit einer Spende von 500 Euro honoriert. Wir bedanken uns herzlich für die tolle und schnelle Unterstützung! Dank dieser Spende wird uns nun ein reibungsloser Wiedereinstieg in eine normale Karnevalssaison mit Präsenzveranstaltungen möglich sein.

Herschdurfer Kirmst 2021

Vom 24. bis 26. September laden wir, die Kirchgemeinde Oderwitz-Mittelherwigsdorf, die Kulturfabrik Meda e. V. und der Herschdurfer Karnevalsverein e. V., wieder zur großen Kirmst in Mittelherwigsdorf ein. Wie immer werden also viele Menschen dafür sorgen, dass dieses Fest zur Freude aller gelingt.

Dieses Jahr macht erstmalig das Wandertheater „Compagnie Pas de Deux“ auf unserer Festwiese Station und beginnt schon am 22.09. mit seiner ersten Aufführung. Auch wird noch vor der Kirmst ein Zirkusworkshop für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren angeboten. Mehr Informationen hierzu erhaltet ihr hier und hier.

Hier klicken für den vollständigen Artikel.

Närrisch durch das ganze Jahr…

Liebe Leserinnen und Leser,

wie ihr sicher wisst, sind mit unserer Vereinsarbeit mittlerweile viele Auftritte verbunden, die über die üblichen Traditionen eines Faschingsvereines hinausgehen und sich nicht nur auf die närrische Karnevalszeit beschränken. Auch besteht der Herschdurfer Karnevalsverein e.V. seit über vier Jahrzehnten und hat intern schon mehrere Generationenwechsel hinter sich. Ganz klar, dass da unsere Ausstattung einem gehörigen Verschleiß unterliegt und nach 22 Jahren kaum noch zum Einsatz kommen kann. Umso glücklicher waren wir, als uns auf der Suche nach finanzieller Unterstützung ein positiver Bescheid vom Land Sachsen ins Haus flatterte: Dank des Sächsischen Mitmachfonds standen uns nun Mittel für den Neuerwerb von Uniformen und Kostümen zur Verfügung.

Das uns bei der Umsetzung Corona noch heftig dazwischengrätschte, muss man hier sicher nicht erwähnen. Unter Beachtung der dazumal gültigen Kontaktbeschränkungen und unter Einhaltung aller erdenklichen Sicherheitsmaßnahmen suchten wir nach und nach die Schneiderei Anke Große auf, um dort Maß nehmen zu lassen und die erste Anprobe zu machen.

Nun endlich geht die lange versammlungs- und veranstaltungsfreie Zeit dem Ende zu, so dass sich für uns bald die Möglichkeit eines ersten öffentlichen Auftritt im schicken neuen Outfit ergibt. Allerspätestens(!) im September diesen Jahres wird dies bei der Herschdurfer Kirmst der Fall sein.

Wir danken vielmals dem Freistaat Sachsen/Staatsministerium für Regionalentwicklung für diese großartige Unterstützung und der Schneiderei Anke Große für ihre tolle Arbeit!

Kummt ock rei!
Euer Herschdurfer Karnevalsverein e.V.

Der Ideenwettbewerb Sächsische Mitmach-Fonds wurde von der Sächsischen Staatsregierung initiiert. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Statt Fasching…

Hallo Freunde, wir haben die leider faschingsfreie Zeit genutzt und unserem Vereinshaus wieder etwas Glanz verliehen. Hoffentlich sehen wir uns dort bald wieder, egal, zu welcher Veranstaltung!

Bleibt schön gesund!
Euer Herschdurfer Karnevalsverein

Das letzte Karneval-Spezial

…des Homeoffice DJ Projektes 2020 von DJ Felix, DJ Katus und DJ Ralf könnt ihr am kommenden Samstag, den 20.02. ab 20:00 Uhr erleben: Hier klicken! Wir wünschen Euch viel Spass bei diesem digitalen Faschingsausklang…und lasst bitte bei Gefallen den Machern auch ein kleines Trinkgeld zukommen. Dazu müsst ihr dem Link auf der Youtube-Seite folgen (ggf. auf „Mehr ansehen“ klicken, damit er sichtbar wird).

Vielen Dank und: Kummt ock rei!

Schirgiswalder Faschingsumzug 2021

Unter dem Motto „Das ist doch alles nicht normal – heute gibt es den Umzug digital“ veranstaltet der Schirgiswalder Faschingsclub e.V. den traditionellen Faschingsumzug am Sonntag, den 14. Februar erstmals digital. 14:00 Uhr geht es los. Seid mit dabei!

Wir klinken uns mit ein…

…in das Karneval-Spezial des Homeoffice DJ Projektes 2020, initiiert von DJ Felix, DJ Katus und DJ Ralf! Letztere haben Faschingsvereine aus der Region eingeladen und um partytaugliches Video- und Bildmaterial gebeten. Dieses wird nun an mehreren Abenden als Videostream auf Youtube präsentiert. Schon am kommenden Samstag, den 6. Februar könnt ihr ab 20:00 Uhr mit dabei sein und Euch jede Menge gute Karnevalslaune ins Wohnzimmer holen: Hier klicken! Viel Spass dabei und: Kummt ock rei!

P.S.: Da sich tolle Aktionen wie diese nicht von selbst finanzieren, würden sich die Akteure besonders über eine kleine finanzielle Unterstützung freuen. Bitte folgt hierzu dem Link auf der Youtube-Seite (ggf. auf „Mehr ansehen“ klicken, damit er sichtbar wird). Vielen Dank!

Den großen HKV Adventskalender…

…können wir Euch zwar nicht hier, aber auf unserer Facebook-Seite unter
https://www.facebook.com/HerschdurferKarneval
bieten. Bitte besucht uns dort täglich, wenn wir ein neues Türchen öffnen, und lasst uns bei Gefallen ein paar Daumen da.

Vielen Dank und Kummt ock rei!
Euer Herschdurfer Karnevalsverein e.V:

Dies‘ Jahr ist die Lage kritisch…

Nach einer nicht ganz alltäglichen, weil rein virtuellen Schlüsselübergabe ist es nun endlich raus, das Motto der 42. Herschdurfer Karnevalssaison:

Dies‘ Jahr ist die Lage kritisch –
Very british!

Tja, und gemäß der damit angesprochenen kritischen Lage hält auch unser traditioneller Programmkalender keine wirklichen Überraschungen parat. Seht selbst.

Nachdem nun der Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung, welcher die Schlüsselrückgabe am Aschermittwoch der letzten Faschingssaison vereitelte, seiner gerechten Strafe entgegensieht, könnten wir uns nun eigentlich bis zum Jahresende gemütlich zurücklehnen. Aber weit gefehlt! Auch in diesem Jahr ließ der Bürgermeister nicht davon ab, uns mit einer neuen Aufgabe zu betrauen. Hier der genaue Wortlaut:

Wir stellen uns dieser Herausforderung natürlich gern und bauen dabei voll und ganz auf Eure Unterstützung. Es möge gelingen. Kummt ock rei!

P.S.: Auch die Sächsische Zeitung hat es sich nicht nehmen lassen, exklusiv von der Herschdurfer Schlüsselübergabe und unserer diesjährigen Aufgabe zu berichten: SZ online: „Neue Aufgabe für Herschdurfer Narren“