Aufgabe erfüllt!

Der Schneemann im Vorgarten des Kinderhauses.

Liebe Herschdurfer Gemeinde, lieber Bürgermeister Markus Hallmann,

dieser Schneemann macht sich seit Samstagmittag vorm Kinderhaus Märchenland breit und der Herschdurfer Karnevalsverein hätte damit seine Aufgabe gelöst! Aber es sind nicht nur die satten 4,14 m Körpergröße, die unser Kunstwerk so besonders machen, sondern…aber das wird noch nicht verraten. Am besten schaut ihr es euch vor Ort von allen(!) Seiten an.

Zu unserer Aktion gibt es mittlerweile auch einen Online-Artikel und einen facebook-Eintrag der Sächsischen Zeitung sowie einen Beitrag auf der Gemeindeseite.

Gruppenfoto mit dem 4,14 m großen Schneemann

Die Narren sind schon wieder los!

Die diesjährige Eröffnung der Karnevalssaison lief etwas anders ab als üblich: Am leicht vernieselten Morgen des 11. Novembers fanden sich die Mitglieder des Herschdurfer Karnevalsvereins auf dem Hof der Grundschule Mittelherwigsdorf ein, um sich dort mit den Kindern zu einem Faschingsumzug zu formieren.

Der Umzug formiert sich unter professioneller Anleitung.

Der Umzug formiert sich unter professioneller Anleitung.

Im Gänsemarsch ging es schließlich zum Gemeindeamt, wo bereits der Bürgermeister auf dem Balkon ausharrte. Es dauerte nicht lange, bis der erste Bonbonregen einsetzte und die kleinen Gäste mit Pfannkuchen bewirtet wurden. Alle anderen gaben sich mit Bratwurst, Glühwein und Hopfengetränken zufrieden.

Unterwegs, mit 130 Grundschulkindern im Schlepptau.

Unterwegs, mit 130 Grundschulkindern im Schlepptau.

Gegen 11:11 Uhr wechselte schließlich die Gemeindekasse ihren Besitzer. Doch wer jetzt annimmt, dass der HKV deren Inhalt in den nächsten Wochen restlos verprassen wird…weit gefehlt! Die Übergabe war – so wie bereits im letzten Jahr – mit einer Aufgabe für den Karnevalsverein verknüpft: Das Kinderhaus „Märchenland“ soll bis zum 6. Dezember einen Schneemann bekommen. Dieser soll eine Höhe aufweisen, die der Quadratwurzel aus der Summe der Körpergrößen aller Mitglieder des Elferrats entspricht. Leider konnte der Elferrat an diesem Morgen nicht komplett erscheinen. So wurden auch die Funken in die Vermessung mit einbezogen, die selbstverständlich vom Bürgermeister selbst vorgenommen wurde.

Im Handumdrehen ist man Villenbesitzer.

Im Handumdrehen ist man Villenbesitzer.

Laut Ergebnis soll der Schneemann jetzt stolze 4,14 m groß werden. Ein hehres Ziel, denn leider muss man davon ausgehen, dass der Wettergott kaum auf der Seite der Herschdurfer Karnevalisten stehen wird. Ob wohl die stets auf Hochtouren laufenden Kühlschränke im Vereinshaus hier genug Baumaterial hergeben? Man darf gespannt sein.

Die Vermessung des Elferrats.

Die Vermessung des Elferrats.

Die Gemeindeverwaltung bekam als Retourkutsche ebenfalls eine Aufgabe gestellt, deren Abarbeitung jedoch vom Ergebnis des Schneemannbaus abhängig ist. Verraten wird an dieser Stelle noch nichts. Wir bitten aber die werten Leser schon mal, sich den Faschingsdienstag nach Feierabend für eine weitere illustre Veranstaltung im Vereinshaus freizuhalten. Dort ging es zu diesem Datum schon im letzten Jahr ziemlich rund…

Viel Trubel rund ums Amtsgebäude.

Viel Trubel rund ums Amtsgebäude.

Wir bedanken uns bei allen, insbesondere bei der Grundschule, der Feuerwehr, dem Bürgermeister nebst der Gemeindeverwaltung, den großen und kleinen Gästen und Helfern für Bewirtung, Beschallung und Bespaßung. Es war uns wie immer ein großes Fest! All unsere Fotos der Schlüsselübergabe gibt es hier in unserer Fotokiste.

P.S.: Natürlich berichtete auch die Sächsische Zeitung von unserer Schlüsselübergabe (zum Lesen ist ein Abo leider unumgänglich).
P.S.S: Auch auf der Gemeindeseite findet sich ein Artikel zur Saisoneröffnung: Hier klicken.

Aufgabe erfüllt!

Der vom HKV geschmückte Weihnachtsbaum vor dem Gemeindeamt Mittelherwigsdorf

Wie man selbst der lokalen Presse entnehmen konnte, haben wir es geschafft: Seit dem 5. Dezember steht der Weihnachtsbaum vor dem Gemeindeamt in einer ganz besonderen Pracht. Er ist nämlich der Auflage des Bürgermeisters entsprechend nach unserem neuen Faschingsthema geschmückt worden. Damit steht nun die Gemeindeverwaltung im Zugzwang, ihren Teil der Aufgabe einzulösen: Zur Schlüsselrückgabe wird sie höchstselbst ein kleines öffentliches Faschingsprogramm aufführen. Wir sind wirklich gespannt, wie das wohl umgesetzt werden wird. Aber eins steht schon jetzt fest: Soviel Humor findet man nicht in jedem Gemeindeamt zwischen Buxtehude und Novosibirsk und ist darum besonders wertzuschätzen. Toi toi toi!

P.S.: Natürlich zeigt das obige Foto nicht die gesamte Dekoration. Die kann man beim Sonntagsspaziergang selbst vor Ort in Augenschein nehmen. Wir wünschen einen schönen dritten Advent!
P.S.S.: Auch auf der Gemeindeseite bleibt die Baumschmückaktion nicht unerwähnt: Hier klicken.

Das Ende der 5. Jahreszeit…

Mal wieder gingen mit dem wie immer sehr gut besuchten Lumpenauskehrball die närrischen Zeiten in Herschdurf zu Ende und wir möchten uns hiermit bei all unseren Gästen, Sponsoren, Helfern und Helfershelfern bedanken.
Ein paar Schnappschüsse von der Saison gibt es bereits auf facebook (Mitgliedschaft oder Anmeldung sind zum Anschauen der Fotos nicht erforderlich) und in Kürze auch in unserer Fotogalerie.

Zum Saisonabschluss gibt hier auch noch ein kleines Schmankerl aus unserem vergangenen Faschingsprogramm. Wir wünschen viel Vergnügen!


Der Herschdurfer Karnevalsverein auf myvideo.de

Aus ist's!

Mal wieder gingen die närrischen Zeiten in Herschdurf mit dem Lumpenauskehrball zu Ende. Wer sich jetzt erst dazu besinnt, mal ein paar fetzige Faschingsstunden im Vereinshaus zu erleben, der muss weiterhin bis November zuhause auf dem Sofa klebenbleiben.
Was natürlich nicht heißen soll, das es übers Jahr keine anderen Veranstaltungen im Vereinshaus geben wird…

Ein paar Schnappschüsse von der Saison gibt es wie immer in unserer Fotogalerie.
LausitzNews bietet außerdem jede Menge Schnappschüsse vom diesjährigen Faschingsumzug, an dem natürlich auch der HKV teilgenommen hat.

In Kürze gibts hier sicherlich auch ein kleines Fazit zur vergangenen Saison. Bis dahin alles Gute!

bauernmarkt_doenerinspektor_520px

Kirmst 2011 – Rückblick

Nach diesen doch recht ereignisreichen Tagen möchten wir uns hiermit recht herzlich bei allen Organisatoren, Helfern, Helfershelfern und natürlich bei unseren zahlreichen Gästen dafür bedanken, dass die Herschdurfer Kirmes auch in diesem Jahr wieder eine rundum gelungene Veranstaltung geworden ist.
Es ist schön, dass diese Veranstaltung nach nunmehr 10 Jahren einen festen Platz im Kultur- und Vereinsleben von Mittelherwigsdorf gefunden hat.