Die Nachlese zur karnevalistischen Saisoneröffnung

Auch 2017 startete die Eröffnung der Karnevalssaison mit einem kleinem Festumzug. Punkt halb 11 setzte sich von der Grundschule Mittelherwigsdorf aus ein buntes Trüppchen aller Altersgruppen mit dem Herschdurfer Karnevalsverein in Bewegung. Erstes Ziel war das Gemeindeamt, wo für die jüngsten Teilnehmer vom Bürgermeisterbalkon aus ein großer Bonbonregen einsetzte.

Mit dem Bürgermeister und der Gemeindeverwaltung im Schlepptau kam die illustre Runde schließlich beim Vereinshaus an. Hier wurden die kleinen Gäste mit Pfannkuchen bewirtet, die Großen wurden durften wahlweise zum Kaffee oder zum Glühwein greifen, bevor sie im Saal des Vereinshauses Platz nahmen. Mit leichter Verspätung begann dann im Vereinshaus die übliche Zeremonie, bei der die Gemeindekasse und der Amtsschlüssel die Besitzer wechseln.

Die Übergabe war – mittlerweile in Tradition – mit einer Aufgabe für den Karnevalsverein verknüpft, die wörtlich lautete: „Die Gemeindeverwaltung erfüllt ihren Teil der Wette, wenn es dem HKV gelingt, bis zum Nikolaustag 2017 der Weltkugel auf dem Schulhof der Grundschule Mittelherwigsdorf eine Narrenkappe aufzusetzen. Die Kappe muss standfest und mit so vielen Lichtern bestückt sein, dass es dem 39. Teil des Gesamtgewichtes des Elferrats entspricht.“

Um die erste Unbekannte in dieser Gleichung, d.h. das Gesamtgewicht des Elferrates zu ermitteln, schritt die Gemeindeverwaltung sofort zur Tat. Eine alte Dezimalwaage war schon vor Ort und kam sofort zum Einsatz. Letztlich kam der Elferrat auf ein spektakuläres Gesamtgewicht von 951,6 kg. Leider wurde dieses Ergebnis ziemlich verfälscht, da die Mitglieder in voll dekorierter, mit Orden und Ehrenketten bepackter Uniform auf die Waage steigen mussten (so behauptete zumindest der Elferrat selbst). Nach großzügiger Aufrundung des 39. Teils dieses Gewichtes muss die Narrenkappe nun 25 Lichter tragen.

In Abhängigkeit davon, ob diese Nuss vom HKV bis zum 6. Dezember geknackt werden wird, muss auch die Gemeindeverwaltung einer Aufgabe nachkommen: Sie soll für das bevorstehende 40jährige Jubiläum des HKV eine Spendenbox mit den Maßen 0,555 m x 1,11 m x 0,555 m bauen, die später auf allen Festivitäten der Gemeinde aufgestellt werden soll. Sollte alles reibungslos klappen, kann die Box am Faschingsdienstag 2018 überreicht und vom HKV und seinen Gästen in Augenschein genommen werden.

Wir wissen nicht genau, ob Zauber-Willi, seines Zeichens Zauberer und Mentalist, vorab schon seine Hände im Spiel hatte. Jedenfalls kam es im Verlauf des ersten Faschingsprogramms der Saison dazu, dass der Bürgermeister Markus Hallmann spontan miteinbezogen wurde und ein paar wirklich verblüffende Zaubertricks über sich ergehen lassen musste. Für Begeisterung sorgte Zauber-Willi aber auch nach dem Programm: Er zog im Laufe des Nachmittags von Tisch zu Tisch und bot den Gästen die Gelegenheit, verblüffende Tricks und Illusionen hautnah zu erleben. Nach der Veranstaltung bekannte er sich übrigens als absoluter Faschingsmuffel, den jedoch das büttenredefreie einfallsreiche Programm des HKV, bei dem auch mal spontan improvisiert wird und das Publikum mitmischen darf, sehr begeistert hat.

Wir bedanken uns bei allen, insbesondere bei der Grundschule, der Feuerwehr, dem Bürgermeister nebst der Gemeindeverwaltung, dem Zauber-Willi, den großen und kleinen Gästen und Helfern. Es war uns wie immer ein großes Fest und wir hoffen, ab Februar 2018 viele Gäste im Vereinshaus begrüßen zu dürfen, wenn es heißt: „Saus und Braus im Krankenhaus“!

P.S.: Fotos zur Veranstaltung gibt es hier in unserer Fotokiste. Auch die Sächsische Zeitung berichtete schon.

Närrische Saisoneröffnung

Kaum liegt die Kirmes hinter uns, rückt auch schon der Beginn der Herschdurfer Karnevalssaison 2017-2018 in greifbare Nähe. Auch dieses Mal beginnen wir den Festakt am 11.11. mit einem kleinen Umzug von der Grundschule über das Gemeindeamt zum Vereinshaus und hängen nach der feierlichen Schlüsselübergabe noch einen großen bunten Familiennachmittag hinten dran! Ihr alle seid herzlich dazu eingeladen. Und sind wir doch mal ehrlich: Etwas Besseres kann man aus einem trüben Samstag im November gar nicht machen! Also: Kummt ock rei!

Und so sieht unser aktuelles Festprogramm für Samstag, den 11. November aus:
10:15 Uhr: Treff für Groß und Klein an der Grundschule Mittelherwigsdorf
10:30 Uhr: Närrischer Umzug zum Gemeindeamt, Begrüßung durch den Bürgermeister
11:11 Uhr: Feierliche Übergabe von Amtsschlüssel und (einer hoffentlich randvoll gefüllten) Gemeindekasse im Vereinshaus Mittelherwigsdorf, mit Bekanntgabe der diesjährigen Wettaufgaben
12:12 Uhr: Närrischer Brunch mit musikalischer Umrahmung
13:00 Uhr: Beginn des bunten Familiennachmittags mit Musik von DJ Frank, Showeinlagen von Zauber-Willi, feierlicher Verkündung des neuen Faschingsthemas und dem ersten Programm der neuen Saison

Das Ende der Veranstaltung ist offen. Bis dahin ist für das leibliche Wohl rund um die Uhr bestens gesorgt!

Das Plakat zur Veranstaltung gibt es auch hier als PDF-Datei zum Herunterladen und Weiterreichen.

Wir freuen uns auf Euch!

Aufgabe erfüllt!

Der vom HKV geschmückte Weihnachtsbaum vor dem Gemeindeamt Mittelherwigsdorf

Wie man selbst der lokalen Presse entnehmen konnte, haben wir es geschafft: Seit dem 5. Dezember steht der Weihnachtsbaum vor dem Gemeindeamt in einer ganz besonderen Pracht. Er ist nämlich der Auflage des Bürgermeisters entsprechend nach unserem neuen Faschingsthema geschmückt worden. Damit steht nun die Gemeindeverwaltung im Zugzwang, ihren Teil der Aufgabe einzulösen: Zur Schlüsselrückgabe wird sie höchstselbst ein kleines öffentliches Faschingsprogramm aufführen. Wir sind wirklich gespannt, wie das wohl umgesetzt werden wird. Aber eins steht schon jetzt fest: Soviel Humor findet man nicht in jedem Gemeindeamt zwischen Buxtehude und Novosibirsk und ist darum besonders wertzuschätzen. Toi toi toi!

P.S.: Natürlich zeigt das obige Foto nicht die gesamte Dekoration. Die kann man beim Sonntagsspaziergang selbst vor Ort in Augenschein nehmen. Wir wünschen einen schönen dritten Advent!
P.S.S.: Auch auf der Gemeindeseite bleibt die Baumschmückaktion nicht unerwähnt: Hier klicken.

Auf in die neue Faschingssaison!

foto_eroeffnung_2015_01_530px

Am 15. November hießen wir bei einem „Närrischen Frühschoppen“ mit Faschingsprogramm (siehe Foto oben) und anschließenden bunten Familiennachmittag unsere großen und kleinen Gäste willkommen, um mit ihnen zünftig den Mittelherwigsdorfer Faschingsauftakt zu feiern. Das Thema der aktuellen Karnevalssaison muss und soll jetzt natürlich kein Geheimnis mehr bleiben. Es lautet:

Ob Klappfix, Wigwam oder Tipi, wir fahren zelten. Yippieh!

Hier die Termine zu allen Veranstaltungen dieser Saison:

  • 30.01.: Zu zweit im Schlafsack – Nachtwäscheball
  • 31.01.: Tohuwabohu im Spielzelt – Kinderfasching
  • 05.02.: Schulfasching
  • 06.02.: Ein Korn im Feldbett – Die Livemusik-Nacht mit Frank Edge
  • 13.02.: Zelt zu und Ruh‘! – Lumpenauskehrball

Die Details zu diesen Veranstaltungen könnt ihr hier auf dieser Webseite in Erfahrung bringen. In den kommenden Tagen machen wir uns erst einmal Gedanken über die Weihnachtsdekoration des Gemeindeamtes. Bleibt mal gespannt!

hkv_kalender_2016_520px

Ein Rückblick auf den Saisonstart

Unser Ortschronist Klaus-Rüdiger Komm hat uns bei unseren letzten Veranstaltungen begleitet und berichtet in der Dezember-Ausgabe des Amtsblatts von Mittelherwigsdorf darüber:

35. Karnevalssaison eröffnet

Alle Jahre wieder…pünktlich um 17:17 Uhr, nicht wie in den meisten Orten um 11:11 Uhr, überreicht Bürgermeister Markus Hallmann am 11.11.2013 den Gemeindeamtsschlüssel an den Präsidenten des HKV Paul Roscher. Anschließend setzte der Bürgermeister die Minister des HKV für die anstehende Saison ein. Damit haben die Narren im Ortsteil Mittelherwigsdorf die Macht übernommen. Eine ihrer ersten Maßnahmen bestand darin, die prall gefüllte Kasse abzutransportieren. Dann wurde im Sitzungszimmer des Gemeindeamtes in gemütlicher Runde gefeiert…
1456530_763101690371739_792647736_n
Am 16.11. wurde das Motto im Vereinshaus bekanntgegeben: ‚Eine Reise durch die Zeit – zurück in die Vergangenheit“, ein Rückblick auf 35 Jahre HKV. Gleichzeitig wurden auch alle Minister vorgestellt: Jörg Stein, Minister für diplomatische Verwicklungen und Vizepräsident; Lothar Bräuer, Minister für werbetechnologische Grundlagen; Ute Bräuer, Ministerin für außerkarnevalistische Verstrickungen; Henry Kerber, Minister für Be- und Entspannung; Daniel Lösel, Innenminister; Mirko Quauck, Finanzminister; Kerstin Strohbach, Ministerin für Gerührtes und Geschütteltes; Maik Ketzler, Stimmungsminister; Romy Schimpf, Ministerin für Jugendarbeit und Nachwuchsförderung und Nancy Kientopp, Ministerin für Getanztes und Gestolpertes. Man sieht also, nicht nur im Bundestag werden momentan Ministerposten vergeben.

Zur Einstimmungsveranstaltung hat sich der HKV viel Mühe gegeben. Die Putzkolonne hatte nicht viel zu tun, weil recht wenig Gäste da waren. Der HKV macht etwas für den Ort und sollte dafür auch belohnt werden, z.B. durch mehr Interesse an seiner Arbeit und Besuch seiner Veranstaltungen.

Klaus-Rüdiger Komm


Hiermit bedanken wir uns herzlichst bei Klaus-Rüdiger für seine mit vielen tollen Fotos hinterlegte Berichterstattung. Vor allem die letzten Sätze dieses Artikels sprechen uns aus der Seele.

In diesem Sinne: Kummt ock rei!

1474412_763102117038363_1968884891_n

P.S.: Wir bitten auch um freundliche Beachtung unseres erst kürzlich erstellten Artikels über die Karnevalssaisoneröffnung und unserer in Kürze stattfindenden Silvesterveranstaltung.

Die 35. Saison wurde eröffnet!

Wie angekündigt, fand am 16. November im Vereinshaus Mittelherwigsdorf die Eröffnungsveranstaltung zur Faschingssaison 2013-14 statt. Erste Fotos hierzu kann man sich schon auf unserer facebook-Seite anschauen. Hierfür ist keine Anmeldung notwendig!

Zeitreise_Piktogramm_200x200px

Nach einem bunten Programm erfolgte auch die Bekanntgabe des neuen Herschdurfer Faschingsmottos:

Eine Reise durch die Zeit – zurück in die Vergangenheit

Ein Rückblick auf 35 Jahre HKV

Alle im neuen Jahr anstehenden Veranstaltungstermine könnt Ihr der unteren Grafik entnehmen. Vor uns stehen nun einige anstrengende Wochen der Vorbereitung, um euch alsbald ein buntes Karnevalsprogramm bieten zu können. Wir freuen uns schon auf euch!

Kalender_Saison_2013-14_520px

Eröffnungsveranstaltung 2013

Eröffnungsveranstaltung

Am 16.11.2012 wollen wir euch wieder zur großen Faschingssaisoneröffnung in das Vereinshaus Mittelherwigsdorf einladen. Es gibt einige Überraschungen, das erste Faschingsprogramm der neuen Saison, die feierliche Bekanntgabe des neuen Faschingsthemas und Tanz für Jung & Alt!
Der Einlass erfolgt ab 19:00 Uhr, die Veranstaltung beginnt – wie gewohnt – ab 20:00 Uhr.

Und als Besonderheit findet am darauffolgenden Sonntag im Vereinshaus ein närrischer Frühschoppen statt, wo wir Euch auch einiges aus der Geschichte unseres Vereins in Bild und Ton vorstellen wollen. Wir starten um 10:00 Uhr.

Herzlich willkommen! Wir freuen uns auf euch!

Flyer_Eroeffnung_2013_520px

Die 34. Saison wurde eröffnet

Der nachfolgende Text stammt aus dem Amtsblatt Mittelherwigsdorf vom Dezember 2012. Wir danken unserer Besucherin Ute für die wirklich tolle Berichterstattung!

Die 34. Saison wurde eröffnet

Pünktlich am 11.11. war ich um 11:11 Uhr im Vereinshaus der Herschdurfer Karnevalsvereins zu Gast. Die voll besetzten Tische versprachen eine fröhliche Stimmung für die Eröffnung der neuen karnevalistischen Saison.
Vor allem war ich schon recht gespannt auf das Thema. Es gab schon so manches Ereignis, dass eine „närrische“ Umsetzung provozierte.

Aber erst einmal zog der Elferrat, begleitet von seinen Funken und der guten Laune der Anwesenden, in den Saal ein. Nach dem formalen Akt der Vorstellung aller Minister und Funkenmädchen forderte der Präsident, Paul Roscher, seinen Schlüssel vom Bürgermeister für die Saison ein. Ein Auge hatte er schon auf die Kasse geworfen, aber wie prall sie gefüllt war, wurde bei der Übergabe nicht verraten. Die Spitzen ließen nichts Gutes ahnen.

Der Bürgermeister Markus Hallmann übergibt feierlich den Amtsschlüssel nebst Gemeindekasse an den Karnevalsverein

Obwohl ich schon öfters Gast im Vereinshaus war, wurde mir beim Singen der Herschdurf-Hymne wieder mal bewusst, dass ich den Text nur mangelhaft beherrsche. Das reicht leider nicht für einen lautstarken Beitrag meinerseits. Natürlich habe ich mich heute auf der Homepageseite der Narren auf die Suche danach gemacht. Er scheint gut versteckt zu sein.

Zurück zum Geschehen des Tages. Gut behütet und mit Orden geehrt, wurde der Bürgermeister wohlwollend von den Vereinsmitgliedern aufgenommen. Und dann war’s soweit. Zeus erschien mit Hera, oder war es Athene, und verkündete unter dem aufgespannten rot-weißen Schirm das Thema der 34. Saison: „Der Rettungsschirm ist aufgespannt – jetzt nehmen es die Götter in die Hand“. Die anschließenden kurzen Anrisse ihres Programms lassen viel Lustiges erahnen und „Griechischer Wein“, von Paul angeboten, sorgt garantiert für Heiterkeit und Stimmung.

Ute, ein Besucher


Anmerkung der Redaktion: Die Herschdurfer Karnevalshymne wird im übrigen bald mit allen Strophen hier auf der „Homepageseite“ zu finden sein. Danke für den Wink mit dem Zaunspfahl!

Zeus und Hera Mit-dem-Zaster verkünden das neue Karnevalsmotto

11.11.2011 – Die Nachlese

Auf der Webseite der Gemeinde Mittelherwigsdorf gibt es einen neuen Artikel über die feierliche Schlüsselübergabe zum Karnevalsauftakt:
mittelherwigsdorf.de – Herschdurfs Narren erobern das Gemeindeamt

Angesichts der Tatsache, dass der derzeit amtierende Bürgermeister gegen Ende diesen Jahres aus dem Amt scheidet, machte sich auch die Sächsische Zeitung auf die Socken, um den Feierlichkeiten beizuwohnen und einen Artikel zu schreiben. Leider gibt es diesen Artikel wie üblich nur gegen Bares zu sehen…

schluesseluebergabe2011_mhdfde
Quelle: www.mittelherwigsdorf.de