Graffiti-Workshop am Vereinshaus

Am Container beim Vereinshaus Mittelherwigsdorf, der uns schon seit vielen Jahren als Fundus dient, fand in der zweiten Augustwoche ein Graffiti-Workshop statt. Auslöser hierfür war übrigens die Wettaufgabe der Gemeindeverwaltung bei unserer letzten Faschingssaisoneröffnung.

Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Wie die Graffiti im Laufe des Workshops Gestalt angenommen haben, lässt sich übrigens am besten auf unserer Facebookseite nachverfolgen. Wir bedanken uns beim Fame Graffiti- & Skateshop Zittau für die Anleitung und Umsetzung!

Very British! – Die Zweite

Die karnevalistischen Traditionen betreffend war bei uns in Herschdurf für lange Zeit – aus bekannten Gründen – Stillstand eingekehrt. Umso schöner, dass unsere alljährliche „Närrische Saisoneröffnung“ diesmal problemlos über die Bühne gehen konnte: Am 11.11. setzte sich kurz vor 17:17 Uhr vom Vereinshaus aus der komplett neu ausstaffierte Elferrat nebst Funken und Minifunken in Richtung Gemeindeamt in Bewegung, um dort auf einen leicht fröstelnden Bürgermeister und viele neugierige Gäste zu treffen. Die Gemeindeverwaltung hat an diesem Tag endlich die Gelegenheit genutzt, ihre Wette der vergangenen Saison einzulösen (hier der Bericht der SZ dazu) und vor den Toren des Amtsgebäudes eine Freiluftparty herzurichten. An Speis und Trank herschte kein Mangel: So gab es Bier, Glühwein , Punsch und Bratwurst „für lau“, doch konnten die Gäste gern Spenden in der Spendenbox hinterlassen.

Der Amtsschlüssel wechselt für die kommenden Monate wieder den Besitzer.

Nach einer feierlichen Begüßung mit einem traditionellen Bonbonregen erfolgte die feierliche Schlüsselübergabe. Der Präsident gab im Anschluss das Thema der angebrochenen Herschdurfer Karnevalssaison bekannt, welches dem Motto der vergangenen Saison nicht ganz unähnlich ist:

Letztes Jahr war die Lage kritisch – very British!

Natürlich wurden auch die diesjährigen Wettaufgaben verkündet. Die Aufgabe der Gemeindeverwaltung an den HKV zur 43. Saison lautete:

Auch die Gemeindeverwaltungen rund um Herschdurf sollen in dieser durchwachsenen Zeit mal was zum Lachen haben.

Schickt an die Gemeindeverwaltungen Bertsdorf-Hörnitz, Großschönau, Hainewalde, Herrnhut, Jonsdorf, Leutersdorf, Oderwitz, Olbersdorf, Oybin sowie die Stadtverwaltungen Seifhennersdorf und Zittau eine Postkarte über MyPostcard.de mit dem Motiv der Gemeinde Mittelherwigsdorf. Fügt dazu ein aussagekräftiges HKV-Werbefoto eurer Wahl, euren Schlachtruf und die „Spielregeln“ dieser Wette ein. Wir möchten anschließend von all den anderen Kommunen als Empfangsbestätigung ein Foto, auf dem eure Karte vom jeweiligen Bürgermeister bzw. der Bürgermeisterin präsentiert wird.

Gehen uns alle 11 Bilder bis zum Nikolaustag 2021 um 11:11 Uhr zu, gilt die Aufgabe als erfüllt. Dafür wünschen wir Euch viel Erfolg!

Im Gegenzug bekam die Gemeindeverwaltung von uns folgende, über einen vergleichsweise längeren Zeitraum zu bewältigende Aufgabe aufgebürdet:

Unser Funduscontainer ist ein kleiner Schandfleck. Um ihn und evtl. das Areal dahinter etwas schöner zu gestalten, müssen Ideen her. Die Gemeindeverwaltung soll eine Art Workshop/AG mit Kindern und/oder Jugendlichen auf die Beine stellen, um Ideen für die Umgestaltung zu sammeln.

Die Zeitspanne zur Umsetzung der Aufgabe ist diesmal etwas größer. Die 3 besten Ideen sollen uns am 23.09.2022 im Festzelt zur Kirmes in einer Präsentation vorgestellt werden. Die Ideen sollten umsetzbar und auch finanziell zu stemmen sein. Bei der späteren Umsetzung der besten Idee sollen uns die Gemeindeveraltung (mit Man-/Woman-Power) und die Kinder/Jugendlichen unterstützen.
Wir sind gespannt, was daraus resultiert!

Unsere Minifunken sorgten wieder für Begeisterung beim Publikum.

Bei Musik von DJ Frank und einem Tanzeinsatz der Minifunken ging schließlich die Saisoneröffnung langsam einem geordneten Ende zu. Ein paar Schnappschüsse der Veranstaltung könnt ihr ab sofort online in unserer Fotokiste finden.

Nun, man wird sehen, welches Ende der diesjährige närrische Wettstreit nimmt. Und während wir uns an der Bewältigung unserer Aufgabe machen, sehen wir leider – wieder mal – einen noch etwas ungewissen Verlauf unserer Faschingssaison entgegen.

Was auch immer auf uns zukommt: Bleibt gesund, gut gelaunt und munter! Kummt ock rei!

Danksagung

In diesem Zusammenhang ist eine besondere Danksagung fällig. Herzlich bedanken möchten wir uns an dieser Stelle für die großartige Unterstützung durch den Mitmachfonds des Freistaates Sachsen und durch das Programm „Ehrenamt im Unbezahlbarland“ des Landkreises Görlitz.
Ohne dieser Hilfe hätten wir die coronabedingte „Saure-Gurken-Zeit“ sicher nicht so unbeschadet überstehen können. Vielen Dank!

Ein Rückblick auf die Kirmst

Am letzten Septemberwochenende haben wir erneut eine schöne zünftige Herschdurfer Kirmst feiern dürfen: Das Wetter zeigte sich von seiner allerbesten Seite. Von Freitag abend an konnten wir jede Menge Gäste auf der Festwiese und auf dem Kirchhof begrüßen. Auf großen Zuspruch haben wir ja nach so langer Zeit der „Abstinenz“ im Stillen gehofft doch unsere Erwartungen wurden sogar weit übertroffen.

Daher sagen wir hiermit vielen Dank an alle, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben! Danke an die vielen großen und kleinen Gäste fürs Mitmachen und Dabeisein!

Bis zum nächsten Jahr!

P.S.: Ab sofort sind einige Schnappschüsse vom Fest in unserer Fotokiste verfügbar.

Ein sagenhaftes Fazit.

Mit dem Livemusik-Auskehrball ist wieder eine großartige Faschingssaison zu Ende gegangen. Und während wir im Vereinshaus den Märchenwald langsam wieder abholzen müssen, blicken wir auf gut besuchte, stimmungsvolle Veranstaltungen zurück. Wir danken allen großen und kleinen Gästen, allen HelferInnen und Mitwirkenden!

Dank geht auch an DJ Frank und die Band Midirock für die musikalische Umrahmung sowie an unsere Gemeindeverwaltung für den tollen Wettbewerb und ihre tatkräftige Unterstützung. Großes Lob und Anerkennung gehen auch an unsere Minifunken nebst Eltern, die erstmals bei jeder unserer Veranstaltungen mitgewirkt haben. Schön, dass ihr alle Teil unserer närrischen Saison wart!

Bald werden hier auf dieser Webseite auch Fotos zu unserer gelaufenen Saison verfügbar sein. Habt ihr Aufnahmen von unseren Veranstaltungen, die ihr gerne mit uns und anderen teilen wollt? Dann könnt ihr uns diese per Mail an fotokiste(at)herschdurfer-karneval.de zukommen lassen. Gern nehmen wir diese mit Namesnennung in unsere Fotokiste auf.

In diesem Sinne: Kummt ock rei!

P.S.: Ab sofort sind in unserer Fotokiste Schnappschüsse vom Maskenball und vom Faschingsdienstag verfügbar. Viel Spass!

Freier Eintritt in den Zauberwald

Kopfschüttelnd nahmen viele im Ort zur Kenntnis, dass in Mittelherwigsdorf erneut eine „Närrische Saisoneröffnung“ anstand: Ja, ist es tatsächlich schon ein Jahr her, seit die große Jubiläumsfeier des HKV in der hiesigen Turnhalle gezündet wurde? Tja, genau so ist es wohl.

Die Eröffnung fand dieses Mal zur besten Feierabendzeit und wetterunabhängig im Vereinshaus statt. Viele Gäste schauten vorbei, um deren leibliches Wohl man sich bestens sorgte. Nach Einmarsch und Anmoderation durch den Karnevalspräsidenten Paul Roscher sorgten Minifunken und Funken wieder für ein begeistertes Publikum. Ohne sichtbare Gegenwehr händigte der Bürgermeister den ohnehin nur symbolischen Amtsschlüssel und die fast leere Gemeindekasse aus. Dann wurde es verkündet, das Motto der 41. Herschdurfer Karnevalssaison: „Man hat schon viel davon gelesen – Elfen, Gnome, Fabelwesen – Herschdurf im Zauberwald“. Was nun noch fehlte, waren die Wettbeiträge, die auch prompt verlesen wurden. Und was bekam der HKV da zu hören?

„Erstellt mittels Kameradrohne über dem Herschdurfer Festplatz ein Einladungsvideo, welches das Motto der 41. Karnevalssaison zweifelsfrei erkennen lässt. Einzig zugelassener Ton ist dabei die vom HKV selbst eingesungene Herschdurf-Hymne sowie ein 3faches „Kummt ock rei“! Das Video veröffentlicht am Nikolaustag um 11:11 Uhr auf der HKV-Facebookseite. Wenn es binnen der folgenden 11 Stunden 111x geteilt wird, gilt die Wette als erfüllt. Dafür wünschen wir euch viel Erfolg!“

Die ebenfalls sehr ausgefallene Gegenwette, die der Gemeindeverwaltung aufdiktiert wurde, wird hier an dieser Stelle noch nicht preisgegeben, ist sie doch ohnehin von der erfolgreichen Bewältigung unsere Aufgabe abhängig. Hierfür hoffen wir auch ganz stark auf Eure Unterstützung. Bitte bleibt uns gewogen und behaltet diese Webseite und/oder unsere Facebook-Seite in den nächsten Tagen gut im Auge.

Habt Dank vorab, und in diesem Sinne: Kummt ock rei!

P.S.: Ein paar Bilder zur Veranstaltung findet ihr wie immer in unserer (nun grafisch etwas aufgepeppten) Fotokiste.

Zum Saisonende…

Eine grandiose Jubiläumssaison ist zu Ende gegangen. Wir blicken auf eine sehr gelungene Jubiläumsveranstaltung zum Auftakt und eine wunderbare, gut besuchte Saison in unserem Vereinshaus zurück. Wir danken allen Gästen, Helfern und Mitwirkenden von Herzen! Schön, dass ihr alle Teil unserer närrischen Saison wart!
Habt ihr eventuell noch Fotos und Videos von unseren veranstaltungen, die ihr gerne mit uns und anderen teilen wollt? Dann könnt ihr uns diese gerne über unsere Facebookseite senden oder uns per Mail an fotokiste@herschdurfer-karneval.de zukommen lassen.

Nun geht es nach einer kurzen Verschnaufpause wieder an die Vorbereitungen weiteren Veranstaltungen diesen Jahres. In diesem Sinne: Kummt ock rei!

Ein kleiner Rückblick auf eine große Feier

Wir erinnern uns: Statt der üblichen Wette gab es bei der diesjährigen „Närrischen Saisoneröffnung“ an uns die Bitte, alsbald eine tolle Jubiläumsfeier über die Bühne gehen zu lassen. Nun, gesagt, getan: Am 24. November stieg die Jubiläumsfeier anläßlich unseres 40jährigen Bestehens…und übertraf letztlich unsere kühnsten Erwartungen. Was für eine tolle Stimmung, was für bestens gelaunte Gäste! Schon die Gratulationsrunde sorgte für viele Lacher und Überraschungen, wobei uns der viele Erinnerungen weckende Auftritt der alten (oder besser: ewig jungen) Alt-Liga des HKV bestimmt am besten in Erinnerung bleiben wird. Die Rockpiraten brachten letztlich die kleine Turnhalle des Ortes ganz zum Kochen.

Bevor wir uns noch die Mühe machen, hier alles in schöne Worte zu fassen, lassen wir doch lieber die Bilder des Abends für sich sprechen. Die findet ihr wie immer in unserer Fotokiste, und zwar hier und hier. Auch die Band Rockpirat hat auf Facebook ein Fotoalbum eingestellt. Sicherlich werden noch einige Aufnahmen dazu kommen, so dass es sich lohnt, öfters mal hier vorbeizuschauen.

Vielen Dank an alle, die zum Gelingen dieser furiosen Veranstaltung beigetragen haben!

P.S.: Wer sein Partyfoto von diesem Abend gern mit Namensnennung (falls gewünscht) hier veröffentlichen möchte, kann uns dieses gerne unter der Mailadresse fotokiste@herschdurfer-karneval.de zukommen lassen.

„Entlassung“ mit erfreulichem Befund

Jetzt, wo auch die letzten Konfettibrösel den Weg in den Mülleimer gefunden haben, ist es für uns, dem HKV, wieder Zeit für die obligatorische Danksagung. Was uns ganz besonders freute: Das Vereinshaus war zu jeder Veranstaltung gut besucht und es herrschte eine wirklich ausgelassene und gute Stimmung. Somit geht das erste große Dankeschön an all unsere kleinen und großen Gäste! Danke auch an die Band Midirock für ihren grandiosen Auftritt zur Livemusiknacht, an all die Sponsoren, Helfer und Helfershelfer.

Auch unsere Idee, aus der beschaulichen Feier am Faschingsdienstag gleich eine komplette Abendveranstaltung zu machen, stieß auf Anklang. Ein großes Dankeschön und ein lauthals geschmettertes „Kummt ock rei!“ geht in diesem Kontext an den Bürgermeister Markus Hallmann und seine MitstreiterInnen aus der Gemeindeverwaltung! Sie haben an diesem Abend ihren Teil der diesjährigen Wette eingelöst und uns eine fantastische Spendenbox beschert. Diese Box wird sich bald auf vielen Veranstaltungen der Großgemeinde Mittelherwigsdorf wiederfinden. Bei den schon jetzt anlaufenden Vorbereitungen auf unsere 40jährige Jubiläumsfeier freuen wir uns über jede finanzielle Unterstützung, die in dieser Box hinterlegt wird.

Apropos Spenden: Bekanntlich hatte der Sandbüschelverein vor kurzem durch einen Einbruch einige Einbußen zu beklagen (die Sächsische Zeitung berichtete). Das gab auch uns den Anlass, zu all unseren Veranstaltungen Spenden für den langjährig befreundeten Verein zu sammeln. So konnten wir schließlich nach gelaufener Faschingssaison dem Vereinsvorsitzenden Bernd Mehnert 330,01 € überreichen. Danke an all diejenigen, die hierzu beigetragen haben!

Also dann: Wir sehen uns in den kommenden Monaten, egal, ob im Sandbüschel oder zu unseren kommenden Veranstaltungen wie dem Sonnenwendfeuer und der Kirmst. Kummt ock rei!

P.S.: Wer dem Sandbüschelverein mit einer Spende unterstützen möchte, kann dies gerne mit einer Überweisung auf deren Spendenkonto tun:
Spendenkonto Sandbüschelverein
IBAN: DE 50850501003000018505
Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
Verwendungszweck: Sandbüschelverein

Beim Faschingsumzug in Schirgiswalde

Der HKV mit seinem Karnevalswagen beim Faschingsumzug.

Nachdem die Karnevalssaison beendet ist, lassen wir hier die letzten närrischen Tage gerne nochmal Revue passieren. Auch in diesem Jahr war der große Faschingsumzug in Schirgiswalde der närrische Höhepunkt unserer Auswärtsbesuche. Ein großes Kompliment an die Organisatoren! Natürlich haben wir unsere Umzugsvorbereitungen als auch das Ereignis selbst im Bild festgehalten. Die Berichterstattung im Internetz ließ hier auch nichts zu wünschen übrig, so dass wir uns weitere Worte sparen. Unter folgenden Links werdet ihr sicher auch ein paar Schnappschüsse von uns finden:

Auch auf Youtube gibt es so manchen Mitschnitt der Veranstaltung: Hier, hier, sogar hier, außerdem hier und zu guter Letzt hier.

Vielleicht ist ja die Teilnahme an solchen närrischen Veranstaltungen auch Ansporn, bei uns mitzumachen? Kein Thema, schaut doch einfach mal bei unseren Vereinssitzungen vorbei!

Конец – Der Wodka ist aus.

Mit dem Lumpenauskehrball am 4. März ging die Herschdurfer Faschingssaison stimmungsvoll zu Ende. Und während nun im Vereinshaus die leeren Wodkaflaschen verstaut, die letzten trinkfesten Kosaken des Hauses verwiesen und die Kulissen wieder abgebaut werden, ist es Zeit für die obligatorische Danksagung:

Ein ganz großes Dankeschön geht an all unsere kleinen und großen Gäste! Das schließt natürlich unsere Stammgäste mit ein, welche uns auch in dieser Saison wieder die Treue hielten. Danke auch an die Band Midirock und an die Gemeindeverwaltung Mittelherwigsdorf für ihre grandiosen Auftritte, an all die Sponsoren, Helfer und Helfershelfer. Und nicht zuletzt (ein wenig Eigenlob sei hier wieder erlaubt) sei auch den Mitglieder unseres Karnevalsvereins gedankt, für die die Umsetzung der Faschingsveranstaltungen in den letzten Jahren nicht gerade leichter geworden ist…

Wir freuen uns, Euch bald wiedersehen zu dürfen. Sonnenwendfest und Kirmes sind schließlich nicht mehr allzu fern. Versäumt auch nicht, in unserer Fotokiste zu kramen, denn dort finden sich viele Schnappschüsse von unseren gelaufenen Veranstaltungen.

In diesem Sinne: Kummt ock rei!